Original OP-COM Advanced Version

1998.000004

EUR 1.998,00

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Gewicht 0,50 KG

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Original OP-COM Advanced Version

Das OP-COM Advanced Version Diagnosesystem besteht aus einem Spezialinterface für den Anschluss an das Fahrzeug und der Software OP-COM. Mit dieser Ausstattung sind Sie in der Lage, viele Diagnosefunktionen und Istwertanzeigen der Fahrzeuge auszulesen. Das OP-COM V2 USB-Interface ist ein intelligenter Multiplexer, welcher mehrere Protokolle unterstützt und automatisch erkennt, sowie die zu verwendenden Pins automatisch schaltet.

Zusätzlich stehen weitere spezielle Funktionen wie z.B. das Zurücksetzen der Lambdasondenparameter oder das Anpassen von Schlüsseln mit Funkfernsteuerungen für Zentralverriegelungssysteme und Diebstahlwarnanlagen.

Mit OP-COM können Sie die Opel-Wegfahrsperrsysteme der Immobilisier-I., II., und III. Generation problemlos umprogrammieren. Hierzu benötigen Sie den Fahrzeug-Sicherheitscode aus dem Car-Pass.

Es werden sämtliche Opel-Fahrzeuge unterstützt, die den Kommunikationsstandards ISO-9141-2, KW81, KW82 und KWP2000 (ISO-14230) entsprechen. Das Auslesen der Daten bei neueren Fahrzeugen mittels CAN-BUS Kommunikation ist ebenfalls problemlos möglich.

Das OP-COM Advanced System haben wir speziell für Anwender entwickelt die gebrauchte Steuergeräte wieder verbauen. Mit dem OP-COM Advance sind Sie in der Lage selbst an neuere Fahrzeuge Sicherheits-Codes an vielen Steuergeräte aus zu lesen wie z.B. Motorsteuergeräte, Kombiinstrumente, Infodisplays, Radios.
Somit sind Sie in der Lage nicht abgemeldete Komponenten nachträglich ab zu melden, Kilometerstände in gebrauchte Motorsteuergeräte zu schreiben damit diese mit dem Stand von dem Kombiinstrument und somit dem tatsächlichem Laufleistung übereinstimmen.



Was muss der Anwender von OP-COM Advanced-System sonst beachten, ist eine Anpassung des Kilometerstandes nicht strafbar?

Die ausufernden Manipulationen an Tachometern und der daraus resultierende öffentliche Druck, machten die Schaffung eines Gesetzes, welches Wegstreckenzählermanipulationen unter Strafe stellt notwendig:


Mit dem §22b StVG wurde dieses Gesetz geschaffen.

Kerngedanke des Gesetzes ist es, den Verbraucher beim Kauf eines Fahrzeuges vor einem Betrug zu schützen. Nachdem seit Einführung des Gesetzes Rechtsunsicherheit darüber geherrscht hatte, ob Reparaturen an Tachometern und dazu benötigte Software illegal ist, hat das Bundesverfassungsgericht jetzt für Klarheit gesorgt :

Software für Reparatur, Justierung oder Wiederherstellung des originalen Kilometerstandes ist legal.


Zitat:
Dem Gesetzgeber kam es bei der Schaffung des § 22 b Abs. 1 Nr. 1 StVG nicht darauf an, jegliche Formen des Einwirkens auf Wegstreckenzähler, etwa zum Zwecke der Justierung oder Reparatur, unter Strafe zu stellen.

Die Strafnorm zielt vielmehr auf die vorbeugende Bekämpfung betrügerischer Täuschungen über die tatsächliche Laufleistung von Kraftfahrzeugen im Bereich des Gebrauchtwagenhandels. Ein Verfälschen ist demgegenüber nicht gegeben, wenn auf den Wegstreckenzähler zu Zwecken der Reparatur, Justierung, Konvertierung oder Datenrestauration eingewirkt wird, weil diese Handlungen auf die Gewährleistung oder Wiederherstellung der ordnungsgemäßen Funktionsfähigkeit des Wegstreckenzählers, also auf die Anzeige der tatsächlichen Laufleistung des Kraftfahrzeugs abzielen.


Aktenzeichen : 2 BvR 1589/05
www.123recht.net
 

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir eine Diagnose- und Reparatursoftware vertreiben und distanzieren uns vor jeglichem Missbrauch. Manipulationen an Wegstreckenzählern zum Zwecke des Betrugs sind weiterhin strafbar, gemäss §22b StVG.



Hier ist der Wortlaut des Gesetzestextes:

§ 22b
Missbrauch von Wegstreckenzählern und Geschwindigkeitsbegrenzern werden

mit Freiheitsstrafen bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafen bestraft, wer


1.
die Messung eines Wegstreckenzählers, mit dem ein Kraftfahrzeug ausgerüstet ist, dadurch verfälscht, dass er durch Einwirkung auf das Gerät oder den Messvorgang das Ergebnis der Messung beeinflusst,


2.
die bestimmungsgemäße Funktion eines Geschwindigkeitsbegrenzers, mit dem ein Kraftfahrzeug ausgerüstet ist, durch Einwirkung auf diese Einrichtung aufhebt oder beeinträchtigt oder


3.
eine Straftat nach Nummer 1 oder 2 vorbereitet, indem er Computerprogramme, deren Zweck die Begehung einer solchen Tat ist, herstellt, sich oder einem anderen verschafft, feilhält oder einem anderen überlässt.

In den Fällen des Absatzes 1 Nr. 3 gilt § 149 Abs. 2 und 3 des Strafgesetzbuches entsprechend.

Gegenstände, auf die sich die Straftat nach Absatz 1 bezieht, können eingezogen werden. § 74a des Strafgesetzbuches ist anzuwenden.




Lieferumfang des OP-COM Advanced Systems:
- OP-COM-USB-Diagnoseinterface mit OBD II Stecker
- USB-Stick mit der Software OP-COM in Deutsch
- OP-COM Gebrauchsanleitung auf dem USB-Stick
- Weiteren Informationen in PDF-Format auf dem USB-Stick
- OP-COM Transportkoffer


13002 GTIN/EAN4260236670163

0 Bewertung(en)

Bewertung schreiben